"Gott wollte, dass ich lebe": Der Hisbollah-Spion, der Rabbi wurde

"Gott wollte, dass ich lebe": Der Hisbollah-Spion, der Rabbi wurde


Zwei seiner Kinder wurden vor seinen Augen umgebracht. Ihn selbst entführte die Hisbollah, dann arbeitete der Libanese Ibrahim Yassin für die Terrormiliz – und spionierte zugleich für Israel. Nun lebt er ausgerechnet als Rabbi in Obergaliläa.
Source: “Gott wollte, dass ich lebe”: Der Hisbollah-Spion, der Rabbi wurde